Vibrant Matters

Das 14. Performance Projekt der LISTE - Art Fair Basel
Kuratiert von Eva Birkenstock

Das 14. Performance Projekt freut sich, eine Reihe von sieben Solo- und Gruppen-Performances zu zeigen. International renommierte Künstler setzen sich mit der Auflösung der Grenzen der Performance-Kunst, von Klang und Musik, Kunst, Pop und Politik sowie von Materie und Leben im Allgemeinen auseinander: Einige stützen sich auf Formate aus dem Bereich der Musik, um das politische Potential der affektiven Wahrnehmungsbereiche zu entfalten oder um Poesie in Lärm zu verwandeln; einige bringen ortsspezifische Assemblagen von klanglicher Materialität und vibrierender Materie, die die Grenzen der Wahrnehmbarkeit überschreiten zum Ausdruck; während andere Teilnehmer sich in eine Vielzahl von Mittel aus der Performance, Musik, Poesie, Skulptur, Tanz und Film wagen, um den Körper als Ort der Handlung und Störung, der radikalen Politik sowie der persönlichen Trajektorien zu aktivieren. Kurzum: Vom 11. bis 15. Juni 2018 haben die Besucher des 14. Performance Projekts die Möglichkeit, bei einer Drag-Show, einer dystopischen Oper, einem Konzert, einem Blind Audition oder bei "Exercises in getting well soon", die an verschiedenen Orten in der Stadt Basel stattfinden, auf vielfältige performative Durchdringungen der heutigen komplexen, degenerierten geopolitischen und virtuell beeinflussten Realitäten zu treffen. 

Performance Projekt seit 2005

Seit 2005 ist das Performance Projekt ein fester, autonomer Bestandteil der LISTE – Art Fair Basel. KuratorInnen werden eingeladen, ein zeitgenössisches Performance Projekt mit jungen, vielversprechenden Performance-KünstlerInnen zusammenzustellen und aktuelle Trends in der Performancekunst vorzustellen. Die LISTE unterstreicht damit Ihr Fördergedanke für junge Nachwuchstalente (Kuratoren, Künstler) und bietet eine Plattform für die im Markt noch wenig etablierte Kunstgattung.

KuratorInnen:
2015 – 2018 Eva Birkenstock
2013 – 2014 Fabian Schöneich
2012 Burkhard Meltzer
2011 Maja Wismer
2008 -2010 Silke Bitzer
2005 – 2007 Monika Kästli