Liste Art Fair Basel findet vom 17. – 20. September 2020 in der Dreispitzhalle in Kooperation mit Kunsthaus Baselland statt

Medienmitteilung, Basel, 30. Juni 2020

Wir freuen uns bekanntzugeben, dass die 25. Ausgabe der Liste Art Fair Basel in verkürzter Form von Donnerstag, den 17. September bis Sonntag, den 20. September 2020 an einem neuen Standort stattfinden wird. 49 Galerien aus 32 Ländern werden die neuesten Positionen in der zeitgenössischen Kunst in der Dreispitzhalle in Kooperation mit dem Kunsthaus Baselland und in unmittelbarer Nähe zum Schaulager, dem Institut Kunst HGK FHNW und unserem langjährigen Sondergast HeK (Haus der elektronischen Künste Basel) präsentieren.

In intensiven Gesprächen mit den Galerien und Partner*innen der Liste ist der Wunsch, Kunst wieder physisch zu zeigen und im direkten Austausch zu vermitteln, deutlich geworden. Eine Mehrheit, der für die Liste 2020 ausgewählten Galerien, hat sich für eine Teilnahme im September entschieden, im Bewusstsein, dass ein Besuch der Liste voraussichtlich nur für ein lokales und primär europäisches Publikum möglich sein wird. Galerien, die aufgrund der Reisebeschränkungen nicht anwesend sein können, haben die Möglichkeit mit dem neu eingeführten Host-Guest-Modell ihre Künstler*innen zu präsentieren. Bei diesem Modell zeigen physisch präsente Galerien sowohl ihre eigenen Künstler*innen als auch die der Galerien, denen es nicht möglich ist nach Basel zu reisen.

Schutzmassnahmen und neuer Standort
Der Schutz und die Gesundheit der Besucher*innen, Aussteller*innen und des Teams haben für die Liste bei der Durchführung höchste Priorität. Mit der Stabilisierung der Lage in der Schweiz und weiteren Lockerungen der Massnahmen zur Eindämmung des Coronavirus durch den Schweizer Bundesrat vom 19. Juni, die Veranstaltungen über 300 Personen wieder erlauben, sowie aufgrund der überschaubaren Grösse der Messe, ist es möglich ein Schutzkonzept nach offiziellen Empfehlungen zu erstellen und damit die Messe durchzuführen.

Um bestmöglich die notwendigen Sicherheitsmassnahmen umzusetzen, findet die Liste erstmals seit ihrer Gründung nicht im Werkraum Warteck pp, sondern in der Dreispitzhalle auf dem Campus der Künste statt, einem Zentrum für Kreativität und künstlerische Praktiken. Die Halle, die der zukünftige Standort des Kunsthaus Baselland sein wird, zeichnet eine räumliche Grosszügigkeit aus, die in Zeiten der Pandemie entscheidend ist.

Das Schutzkonzept, das für diesen Ort entwickelt wird, richtet sich nach den Vorgaben des Schweizer Bundesrats und des Kantons Basel-Stadt und wird Mitte August veröffentlicht. Sollten sich Änderungen hinsichtlich der Durchführbarkeit der Messe ergeben, wird die Liste umgehend informieren.

Liste Showtime
Neben der Messe wird im September das neue Format Liste Showtime lanciert. Dies ist sowohl eine Online-Plattform für die Galerien, auf der sie eine*n Künstler*in ihres Programms ausführlich vorstellen und Werke zum Verkauf anbieten können, als auch ein kooperatives Projekt, bei dem sich von den Galerien ausgewählte Künstler*innen in Form eines Posters mit dem Thema «Rewriting Our Imaginations» auseinandersetzen. Die Poster werden ausgestellt und im neuen Shop auf der Liste Website verkauft. Detaillierte Informationen zu Liste Showtime folgen demnächst.

Weitere Ausstellungen in Basel
In einer neuen Kooperation von Basler Museen, Kunstinstitutionen, Galerien und Messen werden vom 17. – 20. September hochkarätige Ausstellungen mit einem speziellen Veranstaltungsprogramm zu sehen sein, die einen Besuch in Basel zu einem vielfältigen und herausragenden Kunsterlebnis machen.

Unterstützung
Ohne die Unterstützung vieler Beteiligter wäre die Umsetzung der Liste Art Fair Basel in diesem Ausnahmejahr im September nicht möglich. Wir bedanken uns an dieser Stelle herzlich beim Kunsthaus Baselland für die grosszügige Zurverfügungstellung ihrer Räumlichkeiten sowie dem Werkraum Warteck pp, der mit viel Verständnis den Ortswechsel unterstützt hat.

Ein ganz grosser Dank gilt unserem langjährigen Hauptpartner E. Gutzwiller & Cie, Banquiers, der uns in der turbulenten und herausfordernden Zeit immer zur Seite stand, sowie der Stiftung zur Förderung aktueller Kunst in Basel, die mit einer Spende die Produktion von Kunstwerken und damit direkt die jungen Künstler*innen unterstützt. Wir danken Helvetia Versicherungen, dass sie auch dieses Jahr Partner der Liste sind und ihre Preisträgerin auf der Messe präsentieren werden. Weiterhin danken wir der Eckenstein-Geigy Stiftung, sowie allen Mitgliedern von Friends of Liste, deren Beiträge dieses Jahr allen Galerien zu Gute kommen. Alle oben genannten Akteure unterstützen und würdigen mit ihrem Engagement die jungen Galerien sowie deren Künstler*innen und ihren Einsatz für die Kunst in diesen unsicheren Zeiten.

Hauptpartner
Seit 1997 sind E. Gutzwiller & Cie, Banquiers, Basel Hauptpartner der Liste. Mit ihrem grosszügigen Engagement ermöglichen sie günstige Konditionen für die Galerien.

Adresse
Liste Art Fair Basel in der Dreispitzhalle
Helsinki-Strasse 5
4142 Münchenstein/Basel

Daten
Donnerstag, 17. September – Sonntag, 20. September 2020

VIP Öffnungszeiten
Täglich 11 - 15 Uhr

Reguläre Öffnungszeiten
Donnerstag bis Samstag, 17. – 19. September 2020, 15 –19 Uhr
Sonntag, 20. September 15 – 18 Uhr

Presseakkreditierung
Wir empfehlen die Onlineakkreditierung vorab, die ab sofort auf unserer Website möglich ist.

Öffnungszeiten Messebüro
Donnerstag bis Samstag, 17. – 19. September, 11 – 19 Uhr
Sonntag, 20. September, 11 – 18 Uhr

Pressemappe

Journalisten und Medienschaffende finden hier ein umfangreiches Angebot an Informationen, Pressestimmen und Bilder über das Messegeschehen.
Der Pressedesk im Messebüro steht Ihnen während der Öffnungszeiten der Messe gerne zur Verfügung. Für Anfragen kontaktieren Sie uns bitte unter press@liste.ch.