Ab 2021 besteht die Liste aus drei Formaten: Liste Art Fair Basel, Liste Showtime Online und Liste Expedition Online

Die 1996 gegründete Liste Art Fair Basel ist die internationale Entdeckermesse für zeitgenössische Kunst. Jährlich zeigt in Basel eine jüngere Generation von Galerien Künstler*innen, die herausragende Vertreter der neuesten Entwicklungen und Tendenzen in der Gegenwartskunst sind.
Für das hochkarätige Fachpublikum ebenso wie für alle Kunstinteressierten bedeutet es, sich mit internationalen künstlerischen Positionen auseinanderzusetzen, die sich nicht nur mit der Gegenwart beschäftigen, sondern diese herstellen – mit neuen Ästhetiken, Medien und Werten. Viele der heute weltweit wichtigsten Galerist*innen für zeitgenössische Kunst haben auf der Liste einen zentralen Grundstein ihres heutigen Erfolgs gelegt. Mehr Information zur Liste Art Fair Basel findet sich hier.

Liste Showtime Online, die digitale Kunstmesse der Liste, die 2020 erstmalig gelauncht wurde, erweiterte ab 2021 seine Plattform auch für Galerien und Projekträume, die nicht an der physischen Messe teilnehmen können. Gleichzeitig bietet es den Galerien der Liste Art Fair Basel die Möglichkeit, ihre Präsentationen im digitalen Raum zu erweitern. Damit baut Liste ihr internationales Netzwerk aus und ermöglicht Sammler*innen, Kurator*innen und Kunstinteressierten ohne physische Präsenz einen globalen Überblick von den neuen Stimmen in der zeitgenössischen Kunst zu erhalten. Mehr Information zu Liste Showtime Online findet sich hier.

Im Oktober 2021 wird das neue Onlineformat Liste Expedition Online gestartet, ein nicht kommerzielles Rechercheforum mit einem kontinuierlich wachsenden Künstler*innen-Index der weltweit wichtigsten neuen Positionen in der zeitgenössischen Kunst, das permanent über das ganze Jahr zur Verfügung steht. Mehr Information zu Liste Expedition Online findet sich hier.

1.Bild zu about_kleiner.jpg